Sehgang-Touren

Düsseldorf -

Nordpark 

 

Diese weitläufige Grünanlage wurde in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts angelegt. 

Breite Wege, weite Blickachsen, verschiedene Themengärten und für die Bauzeit typische Backsteinarchitektur generieren den Charme dieses historischen Parks. Moderne Kunstwerke stellen die Verbindung zur Gegenwart her, Stühle zum selbständigen Umstellen verstärken die große Beliebtheit dieses Bürgerparks.



Düsseldorf - Himmelgeist

 

Ein kleiner Landschaftspark mit altem Baumbestand, umrahmt von Feldern und Pferdeweiden.

Zugehörig zum unmittelbar benachbarten Schloss Mickeln bildet er den Übergang von dörflicher Bebauung zu Naturschutzgebiet - ein Nebeneinander von Urbanität, Kulturlandschaft und ursprünglicher Natur.


Neuss - Grefrath

 

Vor den Toren von Neuss liegt die dörfliche Gemeinde Grefrath, umsäumt von Gärtnereien, Reiterhöfen, einem Schützenplatz und einer Golfanlage. Das flache Land mit vielen landwirtschaftlich genutzten Flächen und der weite Horizont prägen den ruhig-ländlichen Charakter dieser

typisch niederrheinischen Landschaft. 



Neanderthal

 

Von der Düssel durchflossen, schmiegt sich das berühmte

Tal in die hügelige Landschaft zwischen Erkrath und Mettmann.

Die Wisente, Heckrinder und -pferde auf seinen Wiesen geben Bezug auf den urzeitlichen Kontext dieser weitgehend ursprünglichen Gegend, ein behutsam eingefügter Kunstweg verbindet mit der Gegenwart. 


Kloster Knechtsteden

 

Felder, ein Waldgebiet, zum Kloster gehörende Apfelwiesen und ein Obstsortengarten bilden zugleich Kontrast und harmonisches Zusammenspiel mit der Klosteranlage und ihrer Basilika. Kontemplation und Naturverbundenheit sind hier omnipräsent.


Wie läuft ein Sehgang ab?

Erfahren Sie mehr darüber, was Sie bei einem Sehgang erwartet.